Kleidung für Dackel, Teil 5

Strickjacke für DackelDa es anscheinend keine vernünftigen Klamotten für Dackeldamen gibt, habe ich mich für die Marke Eigenbau entschieden. Bei Amazon.de ein Strickbuch mit besonders vielen Bildern bestellt und bei Karstadt die Oma-Grundausstattung an Strickwerkzeug besorgt – und los gehts.

Von einem Strickpullover versprach ich mir durch seine Dehnbarkeit eine optimale Passform und maximale Beweglichkeit für den Dackelrücken.

Die ersten Versuche machte ich mit zwei Nadeln, kam jedoch schnell zu der Erkenntnis, dass ich etwas rundes und geschlossenes nur mit 5 Nadeln vernünftig machbar ist. Nachdem der halbe Dackelbauch mit einem schön glatten Maschenmuster fertig war, musste ich leider feststellen, dass es bis auf die doppelte Größe dehnbar war, jedoch nicht mehr in seine Ursprungsform zurückfand. Aber das Strickbuch half mir auch da weiter – ein Rippenmuster (zwei links zwei rechts) nimmt man für solche Zwecke. Ähnliche Schwierigkeiten gibt es, wenn man für den Brustkorb im Umfang größer werden muss, wenn man ein Loch für die Beine aussparen muss und wenn man für den Hals wieder enger stricken muss.

Und morgen wird es anprobiert.

Leave a Reply