Bärbels Fressi – Teil II: Das Nassfutter

Nach dem Trockenfutter heute nun Bärbels Nassfutter: Rinti Kennerfleisch

Bärbels Nassfutter Nach vergeblichen Versuchen, Bärbel an Pedigree Adult zu gewöhnen (lang anhaltende Durchfälle garantiert) – wurde uns im Fachhandel Rinti empfohlen. Ohne große Umstellung hat Bärbel es gleich von Beginn an gut vertragen und im Gegensatz zu vielen anderen Dosensorten riecht es auch noch ganz manierlich.

Rinti gibts in kleinen und großen Dosen – für Dackel, die auf ihre Figur und frischgeöffnete Dosen wertlegen, reicht eine kleine. Und es gibt Rinti in vielen leckeren Sorten: Wild, Rind, Huhn, Pute, Geflügelherzen, Pansen etc. … Pansen bekommt Bärbel allerdings nie – das riecht dann doch nicht so gut.

Rinti ist frei von Farb- und Konservierungsstoffen und preisgünstig ist es auch noch. Zumindest im Vergleich zu Bärbels Trockenfutter. Bärbel bekommt morgens eine halbe Dose – und darf sich natürlich immer selbst aussuchen, welche Sorte sie gerade wünscht (ausser natürlich, es ist schon eine offen – da hört die Wahlfreiheit des Dackels dann auf).

Leave a Reply